Stierjagd: Bulle sorgt für Gefahr

(24.01.2014) Tierischer Großeinsatz im steirischen Friedberg im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Ein Stier springt während der Fahrt über die Bordwand eines Autoanhängers – mitten auf die dicht befahrene Bundesstraße. Zum Glück kommt es zu keiner Kollision. Der 450 Kilo Koloss läuft allerdings in ein nahegelegenes Waldstück. Ein Großaufgebot an Polizei und Feuerwehr umstellt den Wald, damit der Stier nicht zurück auf die Fahrbahn läuft. Theodor Trausmüller von der Polizei Friedberg:

“Nach vier Stunden hat ein Jäger den Stier schließlich betäuben können. Er ist dann wieder auf den Anhänger verladen worden. Zum Glück ist niemand verletzt worden – auch dem Tier geht es gut.“

tote in Madrid

Explosion in Hochhaus

Joe Biden wird angelobt

Hier das LIVE-Video!

Kaninchen-Misshandlung

Schreckliche Bilder aus Graz

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50