Stmk: 37 Kilometer als Geisterfahrer

(10.08.2014) Ein 70-Jähriger war in der Steiermark 37 Kilometer lang als Geisterfahrer unterwegs! Der Deutsche fährt gestern Nacht beim Gleinalmtunnel über eine Baustelle in der falschen Richtung auf die A9 auf. Kilometerlang wundert er sich nicht, dass ihm etwa 500 Autos entgegenkommen.

Der Mann ignoriert sämtliche Straßensperren und Anhaltezeichen der Polizei, so Wolfgang Braunsar von der Landespolizeidirektion Steiermark:
"Der geistig verwirrte Mann konnte erst im Bereich Gralla im Bezirk Leibnitz angehalten werden. Er fragte auch, ob er was falsch gemacht hat, weil er angehalten werde. Er konnte auch keine Angaben zu seiner Geisterfahrt machen. Der deutsche Staatsbürger wurde in das LKH Wagner-Jauregg gebracht. Ihm wurde auch der Führerschein abgenommen."

Ein Alkotest war aber negativ, der Mann wird noch einvernommen.

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden