Stmk: 37 Kilometer als Geisterfahrer

(10.08.2014) Ein 70-Jähriger war in der Steiermark 37 Kilometer lang als Geisterfahrer unterwegs! Der Deutsche fährt gestern Nacht beim Gleinalmtunnel über eine Baustelle in der falschen Richtung auf die A9 auf. Kilometerlang wundert er sich nicht, dass ihm etwa 500 Autos entgegenkommen.

Der Mann ignoriert sämtliche Straßensperren und Anhaltezeichen der Polizei, so Wolfgang Braunsar von der Landespolizeidirektion Steiermark:
"Der geistig verwirrte Mann konnte erst im Bereich Gralla im Bezirk Leibnitz angehalten werden. Er fragte auch, ob er was falsch gemacht hat, weil er angehalten werde. Er konnte auch keine Angaben zu seiner Geisterfahrt machen. Der deutsche Staatsbürger wurde in das LKH Wagner-Jauregg gebracht. Ihm wurde auch der Führerschein abgenommen."

Ein Alkotest war aber negativ, der Mann wird noch einvernommen.

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen