Stmk: Angriffe auf Polizisten

Auto-Attacke und Morddrohung

(05.03.2019) Prügel, Morddrohungen und eine Auto-Attacke! In der Steiermark hat es jetzt mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Im Bezirk Leibnitz hat sich ein gesuchter Schläger mit Kopfstößen und Morddrohungen gegen seine Festnahme gewehrt. Der 20-Jährige ist aber schließlich doch verhaftet und in die Nervenklinik eingeliefert worden.

Und in Knittelfeld ist ein 36-jähriger Autofahrer in eine Verkehrskontrolle geraten. Anstatt stehen zu bleiben, ist er auf die Polizistin losgerast. Die hat sich mit einem Sprung zur Seite retten können. Nach kurzer Flucht ist der Lenker geschnappt worden, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keine gültige Zulassung für den Wagen hat. Die Kennzeichentafeln dürfte er gestohlen haben. Ein Alkotest ist mehr als positiv verlaufen.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut