Stmk: Angriffe auf Polizisten

Auto-Attacke und Morddrohung

(05.03.2019) Prügel, Morddrohungen und eine Auto-Attacke! In der Steiermark hat es jetzt mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Im Bezirk Leibnitz hat sich ein gesuchter Schläger mit Kopfstößen und Morddrohungen gegen seine Festnahme gewehrt. Der 20-Jährige ist aber schließlich doch verhaftet und in die Nervenklinik eingeliefert worden.

Und in Knittelfeld ist ein 36-jähriger Autofahrer in eine Verkehrskontrolle geraten. Anstatt stehen zu bleiben, ist er auf die Polizistin losgerast. Die hat sich mit einem Sprung zur Seite retten können. Nach kurzer Flucht ist der Lenker geschnappt worden, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keine gültige Zulassung für den Wagen hat. Die Kennzeichentafeln dürfte er gestohlen haben. Ein Alkotest ist mehr als positiv verlaufen.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark