Stmk: Angriffe auf Polizisten

Auto-Attacke und Morddrohung

(05.03.2019) Prügel, Morddrohungen und eine Auto-Attacke! In der Steiermark hat es jetzt mehrere Angriffe auf Polizisten gegeben. Im Bezirk Leibnitz hat sich ein gesuchter Schläger mit Kopfstößen und Morddrohungen gegen seine Festnahme gewehrt. Der 20-Jährige ist aber schließlich doch verhaftet und in die Nervenklinik eingeliefert worden.

Und in Knittelfeld ist ein 36-jähriger Autofahrer in eine Verkehrskontrolle geraten. Anstatt stehen zu bleiben, ist er auf die Polizistin losgerast. Die hat sich mit einem Sprung zur Seite retten können. Nach kurzer Flucht ist der Lenker geschnappt worden, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Es hat sich herausgestellt, dass der Mann keine gültige Zulassung für den Wagen hat. Die Kennzeichentafeln dürfte er gestohlen haben. Ein Alkotest ist mehr als positiv verlaufen.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten