Engelstrompeten-Rausch

(10.10.2013) Engelstrompeten sind drei Burschen in der Steiermark zum Verhängnis geworden. In Groß St. Florian probieren die Burschen zuhause von der legalen Pflanze. Ein 17-Jähriger verdrückt sogar eine ganze Blüte. Die Wirkung der Engelstrompete setzt sofort ein. Alle drei bekommen starke Halluzinationen und laufen komplett „high“ durch den Ort. Fußgänger bemerken die verwirrten Burschen und alarmieren die Rettung. Werner Kopacka von der Steirer Krone: OT Werner Kopacka – Engelstrompete[7hide]

Der eine, der die ganze Blüte verdrückt hat, ist dann auf die Rettungsleute losgegangen und hat zwei von ihnen verletzt. Er ist dann überwältigt worden. Alle drei Burschen sind daraufhin ins Krankenhaus gebracht worden. Der 17-Jährige bekommt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Steirer Krone!

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet