Stmk: Diebe durch FB-Video geschnappt

(18.10.2016) Ein Facebook-Video überführt Reifendiebe! Im Bezirk Leibnitz in der Steiermark hat jetzt ein Unternehmer zu einer ungewöhnlichen Methode gegriffen, um Diebe aufzuspüren. Er postet das Überwachungsvideo auf Facebook, das die Diebe beim Abtransport der Autoreifen zeigt. Innerhalb von zwei Tagen wird das Video fast 900 Mal geteilt und 138.000 Mal aufgerufen. Mit Erfolg: Ein 49-jähriger Ungar und seine beiden Söhne können dank des Hinweises eines Users festgenommen werden. Es handelt sich bei den Dieben um gewerbsmäßige Sperrmüllsammler. Aber Achtung: Eigenmächtige Fahndungen mit Fotos und Videos im Social Web sind normalerweise nicht erlaubt.

Monika Krisper von der Steirer Krone:
"Dessen war sich auch der Sohn des Firmeninhabers, der das Video gepostet hat, bewusst. Er hat im Gespräch mit der Krone aber in den Raum gestellt, wieso Verbrecher eigentlich geschützt werden und er als Geschädigter keinen Rückhalt vom Gesetz bekommt. Das heißt, er war sich dessen durchaus bewusst, meint aber, dass das Posting durchaus Wirkung gezeigt hat, weil es sind dadurch ja Hinweise eingegangen, die zur Aufklärung geführt haben."

Die ganze Story in der Steirer Krone und auf krone.at.

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA