Stmk: Feuerteufel geschnappt

(16.12.2014) Aufatmen in Lannach im steirischen Bezirk Deutschlandsberg. Ein Feuerteufel, der seit Juli in einem Mehrparteienhaus insgesamt 5 Brände gelegt hat, ist endlich geschnappt worden. Es handelt sich um eine 33-Jährige, die selbst in dem Haus wohnt. Die Frau hat in den letzten Monaten in dem Gebäude immer wieder Feuer gelegt. Zum Glück ist nie jemand verletzt worden. Der Schaden beläuft sich aber auf mehrere zehntausend Euro.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Das Motiv ist völlig unklar. Sie ist zwar geständig, kann aber keinen Grund für die Brände nennen.“

Teenies drücken Katze Auge aus

Schreckliche Tierquälerei

Heute Sternschnuppen-Regen

Perseiden erreichen Höhepunkt

Fünffachmord in Kitzbühel

Angeklagter bekennt sich schuldig

Kind im heißen Auto vergessen

in Innsbruck

Leichenfund in Mörbisch

Hinweise auf Fremdverschulden

Frau hängt am Balkon

Drama in der STMK

Riesenschlange in Wohnhaus

Sohn findet sie

Menschen chillen in Kreisen

Schutzmaßnahme gegen Corona