Stmk.: Frau erlebt Hölle auf Erden

(17.06.2014) Die Hölle auf Erden hat eine Frau in der Steiermark erlebt! Sie lernt vor einigen Monaten einen 49-jährigen Mann kennen. Kurz danach entpuppt er sich als mutmaßliches Monster: Er soll die Frau seit Anfang Mai in seinem Haus eingesperrt, sie immer wieder geschlagen und sie auch mehrmals vergewaltigt haben. Ihr Handy hat er ihr weggenommen. Wie jetzt bekannt wird, gelingt ihr vor zwei Tagen die Flucht.

Wolfgang Braunsar von der Landespolizeidirektion Steiermark:
"Sie flüchtet zu ihrem Ex-Gatten, er bringt sie in ein Krankenhaus, wo die Ärzte die Polizei verständigen. Der Mann wurde festgenommen, er streitet die Vorwürfe ab."

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden

Ausreisekontrollen in Braunau

Ab Mitternacht

Häftlinge feiern in Wr. Neustadt

Männer jetzt verlegt