Ermittlungen nach Hundebissen

Zahn steckt in Arm

(13.08.2019) Nach der Hundeattacke in einem Tierheim im steirischen Straß laufen die Ermittlungen. Am Wochenende hat ja ein American Staffordshire Terrier zwei Mitarbeiterinnen attackiert. Beide Frauen wurden verletzt ins Spital gebracht. Eine 54-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie operiert werden musste.

Christa Blümel von der Steirerkrone: "Der Hund hat sich im Unterarm der Frau verbissen und in dem Arm ist sogar der Zahn des Vierbeiners drinnen gesteckt."

Jetzt wird gegen den früheren Besitzer ermittelt. Er hat angegeben, den Hund aus Zeitmangel weggegeben zu haben. Mittlerweile ist der Terrier eingeschläfert worden.

Weitere aktuelle Stories findest du auf krone.at

Östrogenpflaster gegen Corona?

USA reagieren auf Studie

Baby mit Antikörpern geboren

Mutter war infiziert

Vogelgrippe in England

10.000 Truthähne getötet

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen