Ermittlungen nach Hundebissen

Zahn steckt in Arm

(13.08.2019) Nach der Hundeattacke in einem Tierheim im steirischen Straß laufen die Ermittlungen. Am Wochenende hat ja ein American Staffordshire Terrier zwei Mitarbeiterinnen attackiert. Beide Frauen wurden verletzt ins Spital gebracht. Eine 54-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie operiert werden musste.

Christa Blümel von der Steirerkrone: "Der Hund hat sich im Unterarm der Frau verbissen und in dem Arm ist sogar der Zahn des Vierbeiners drinnen gesteckt."

Jetzt wird gegen den früheren Besitzer ermittelt. Er hat angegeben, den Hund aus Zeitmangel weggegeben zu haben. Mittlerweile ist der Terrier eingeschläfert worden.

Weitere aktuelle Stories findest du auf krone.at

Schafe von Autobahn gerettet

Aus Stall in Tirol ausgebüxt

Thiem siegt über Nadal

Im Australian-Open-Halbfinale

So leben ISS-Astronauten

Führung durch Raumstation

STMK: Riesenspinne entdeckt

Schock im Supermarkt

Problem mit Penisring

Feuerwehr befreit Mann

Lugner präsentiert Opernballgast

Lindsey Vonn am Start

Mordalarm in Floridsdorf

Frau tot in Wohnung

Flitzerin sorgt für Verwirrung

Chaos beim Nightrace