STMK: Mädchen schießt auf Bruder

(21.04.2014) Ein Geschwisterstreit ist gestern in der Steiermark völlig eskaliert. Eine 18-Jährige soll im Raum Gleisdorf mit der Schrotflinte auf ihren 20-jährigen Bruder geschossen haben. Die Hintergründe sind noch unklar, die 18-Jährige soll aber psychisch krank sein. Der Bursche ist unverletzt geblieben, die Ermittlungen laufen.

Hansjörg Bacher von der Staatsanwaltschaft Graz: „Nach den bisherigen Erhebungen hat sie vorbeigeschossen, weil er zur Gänze unverletzt geblieben ist. Genaueres wird aber ein Schusssachverständiger klären müssen. Die Beteiligten wurden schon einvernommen, genauere Einvernahmen werden aber heute im Lauf des Tages oder im Lauf der Woche durchgeführt werden.“

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar