Stmk.: Vier Tote bei Horror-Crash

(13.02.2014) Vier Menschen sterben am Abend bei einem folgenschweren Unfall in der Steiermark. Im Bezirk Deutschlandsberg sind ein Personenzug und ein PKW zusammengestoßen. Der PKW wollte offenbar gerade einen unbeschrankten Bahnübergang queren, als die Tragödie passiert ist. Der Lenker dürfte den herannahenden Zug übersehen oder das Haltesignal missachtet haben. Als das Auto über die Bahnübersetzung fährt, hat es der Zug mit voller Wucht erfasst und zur Seite geschleudert. Alle vier PKW-Insassen waren sofort tot. Bei den Opfern handelt es sich um 2 Frauen und 2 Männer - vermutlich aus dem Bezirk Deutschlandsberg - handelt. Im Zug hat es keine Verletzten gegeben.

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz