Stmk.: Vier Tote bei Horror-Crash

(13.02.2014) Vier Menschen sterben am Abend bei einem folgenschweren Unfall in der Steiermark. Im Bezirk Deutschlandsberg sind ein Personenzug und ein PKW zusammengestoßen. Der PKW wollte offenbar gerade einen unbeschrankten Bahnübergang queren, als die Tragödie passiert ist. Der Lenker dürfte den herannahenden Zug übersehen oder das Haltesignal missachtet haben. Als das Auto über die Bahnübersetzung fährt, hat es der Zug mit voller Wucht erfasst und zur Seite geschleudert. Alle vier PKW-Insassen waren sofort tot. Bei den Opfern handelt es sich um 2 Frauen und 2 Männer - vermutlich aus dem Bezirk Deutschlandsberg - handelt. Im Zug hat es keine Verletzten gegeben.

US-Politiker startet Impf-Lotto

Millionengewinn winkt

Drahtfalle mitten in Wien

Wer hat das gemacht?

Tote in Wien: Mann enthaftet

War alles anders?

Zu harte Landung

Frau klagt Fluglinie

Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

Kein Make-Up: Diskriminierung

Haben es Ungeschminkte schwer?

Gemeinsam gegen Femizide

Regierung sagt 24,6 Mio. zu

stall in flammen

Rinder waren im weg