Stmk: Völlig irre Verfolgungsjagd

Eine völlig irre Verfolgungsjagd hat ein Autodieb der steirischen Polizei geliefert. Eine Zivilstreife will den 49-Jährigen auf der A9 südlich von Graz stoppen. Der Slowene steigt aber aufs Gas. Über 50 Kilometer rast der Mann über Autobahn, Bundesstraßen und durch Ortsgebiete. Er rammt dabei mehrere Polizeiautos, fährt beinahe einen Polizisten über den Haufen und wird zwischenzeitlich zum Geisterfahrer.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Letztlich ist der Mann in einer Hofeinfahrt entlang der Weinstraße gelandet. Die Polizei hat ihn umstellt. Er hat sich aber geweigert auszusteigen. Die Polizeibeamten haben die Seitenscheibe des Autos einschlagen müssen, um ihn verhaften zu können.“

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

R.Kelly: Sex mit 14-Jähriger

Es gibt ein Beweisvideo!

Wien: 109 Stunden im Stau

Die Deutschen trifft es ärger

Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

Pelzverbot in Los Angeles

Verkauf, Handel & Produktion