Stmk: Zwei Hunde ermordet

(12.04.2016) Sind zwei Hunde in der Steiermark wegen Wilderei erschossen oder bestialisch ermordet worden? Die Story aus dem Bezirk Weiz sorgt derzeit im Netz für Aufregung. Dort hat ein Jäger einen Schäfermischling und einen Deckelmischling in seiner Hauseinfahrt erschossen. Aber: Laut Augenzeugen soll sich einer der Hunde noch bewegt haben, daraufhin soll der Jäger ihn mit einem Messer abgestochen haben.

Christa Blümel von der Steirerkrone:
“Der Jäger hingegen behauptet, er hätte die Tiere mit einem sauberen Schuss auf der Stelle erlegt. Und zwar, weil sie angeblich gewildert hätten. Die Ermittlungen laufen jetzt auf Hochtouren.“

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt

Morgen bis zu 35 Grad!

Danach wieder Abkühlung

Maskenpflicht in OÖ

Wirte verzweifeln

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer