Storch zu Tode gequält!

(17.12.2014)

Auf Hochtouren laufen die Ermittlungen rund um den Tod von Storch Rudi! Eine Pflegerin im Tierpark Buchenberg in Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich hat den Storch mit schweren Kopf- und Brustverletzungen im Wasser entdeckt. Wenig später stirbt er. Jetzt ermittelt die Polizei. Im Verdacht stehen zwei junge Männer, die vor kurzem auch Kinderspielautomaten im Park aufgebrochen haben. Mark Perry von der Niederösterreich Krone:

"Storch Rudi hat im Park überwintert und war harmlos und zahm. Vermutlich ist der Storch mit einem Knüppel, einem Stock oder Steinen mutwillig so scher verletzt worden. Das Tier kann sich diese Verletzungen auf keinen Fall selbst zugefügt haben.Es handelt sich um grausame Tierquälerei."

Die ganzen Story liest du in der heutigen Niederösterreich Krone.

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind

Clown attackiert Passantin

in Wien!