Strache tritt bei Wien-Wahl an

für DAÖ

(27.02.2020) Es ist fix: Der ehemalige FPÖ-Chef und Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache kehrt endgültig in die Politik zurück. Er wird bei der Wien-Wahl für die "Die Allianz für Österreich" (DAÖ) antreten. Das hat er beim Aschermittwochtreffen in der Wiener Prater Alm verkündet.

"Es wird diesen Neustart mit mir geben", so Strache. "Sagen wir dem Politestablishment den Kampf an. Überwinden wir demokratiepolitisch die rot-grüne Mehrheit", fordert er seine Fans auf. Nach den Anwürfen gegen ihn sei die Entscheidung in ihm gereift, bei der Wahl als Herausforderer gegen Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) anzutreten. Strache hat jedoch angedeutet, dass der Name der Liste sich noch ändern wird. Er möchte aber noch nicht alles verraten: "Es braucht ja immer wieder Überraschungen."

Die Allianz für Österreich muss aber noch Unterstützungserklärungen für ein Antreten sammeln. Denn nur Parteien die laut letztem Wahlergebnis den Einzug in das Stadtparlament geschafft haben, brauchen keine Unterschriften. Die DAÖ war Ende 2019 von abtrünnigen FPÖ-Mandataren gegründet worden.

(mt/apa)

ABD0156 1

So reagiert das Netz darauf:

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer