Straßenbahn entgleist

Wien-Simmering: Keine Verletzten

(20.08.2022) In Wien-Simmering ist Samstagfrüh eine Straßenbahn der Linie 11 entgleist. Fahrgäste befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine in der Tram, der Fahrer blieb bei dem Zwischenfall unverletzt. Passanten wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Fahrbetrieb war für zweieinhalb Stunden eingeschränkt, die Linien 11 und 71 verkehrten nicht zwischen Enkplatz, Grillgasse und Fickeysstraße. Um 9.00 Uhr war der reguläre Betrieb wieder hergestellt, hieß es seitens der Wiener Linien.

Der Zwischenfall ereignete sich um 6.30 Uhr im Bereich der Haltestelle Fickeysstraße - die betroffene Straßenbahn-Garnitur war soeben aus dem Bahnhof Simmering gekommen und hatte den Betrieb aufgenommen. Der Fahrer dürfte bei einer Gabelfahrt eine Weiche übersehen haben, so dass die Tram bei geringem Tempo aus den Geleisen sprang. "Der genaue Unfallhergang wird untersucht", teilte eine Sprecherin der Wiener Linien der APA mit. An den Aufräumarbeiten sei mit Hochdruck gearbeitet worden. Die Tram wurde zurück in die Geleise gehoben, eingezogen und gründlich durchgecheckt. "Mittlerweile ist der Zug wieder eingeleitet worden", sagte die Sprecherin.

(apa/makl)

Massaker in Kindergarten

Schock in Thailand

Kostenlose Grippe-Impfung

In Wien

Adam Levine: Sexting-Skandal

Was denkt er über SNL Sketch

Filmstars lassen Haare!

Solidarität mit Frauen im Iran

Doch keine Krise?

J.Lo und Ben Affleck verliebt

Schildkröten sind Pornostars!

16,5 Millionen Klicks!

Paris Hiltons Hund ist weg!

Hellseher sollen helfen

BP-Wahl: Countdown tickt

Übermorgen wird gewählt