Streit wegen Lärm

Nachbarin sabotiert Rasenmäher

(07.09.2021) Das Leben schreibt bessere Storys als jede Kabarett. Aus Ärger über einen lauten Rasenmäher hat eine Frau in Memmingen in Deutschland die Kabel durchschnitten. Zunächst habe die 46-Jährige Holzbretter in den Garten ihres Nachbarn geworfen, um ihn vom Mähen abzuhalten, teilte die Polizei heute mit. Deshalb sei der Mann am Montag in sein Haus gegangen, um die Polizei zu rufen, hieß es. Diesen Moment nutzte die Nachbarin den Angaben zufolge aus, um zwei Verlängerungskabel des Rasenmähers zu durchtrennen. Das ein Akku-Mäher so einen Lärm machen kann, wussten wir vorher nicht.

(fd)

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran

5-jähriger ertrinkt in Auto

Drama in Australien