Strengere Kontrollen am Flughafen

(03.08.2015) Müssen wir am Flughafen ab September noch mehr Zeit in Sicherheitskontrollen investieren? Auf allen europäischen Flughäfen wird nämlich ab 1. September verstärkt nach Sprengstoffen gesucht. Konkret bedeutet das: Stichprobenartig werden Passagiere zur Kontrolle geholt. Dann streifen Sicherheitsbeamte mit speziellen Papierstreifen ab. Finden sich Spuren von Sprengstoffen, dann ist das durch eine chemische Reaktion sichtbar.

Aber der Flughafen gibt Entwarnung: Die neue Kontrolle wird keine ewig langen Wartezeiten zur Folge haben. Peter Kleemann vom Flughafen:
„Der Flughafen Wien hat heute schon sehr niedrige Wartezeiten, maximal drei Minuten. Es kann in Einzelfällen ab September sein, wenn diese Kontrollen bei einzelnen Passagieren gemacht werden, es vielleicht eine Minute länger dauert. Aber insgesamt werden die Wartezeiten kurz bleiben.“

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los