Streuner als Lebensretter

Rettung für Mädchen

(26.01.2022) Ein überraschender Schneesturm ließ die kleine Vika in Russland nach der Schule nicht mehr nach Hause finden.

Die 10-Jährige irrte im verschneiten Dorf Uglegorsk herum, bis sie sich an einen Streuner auf einer Matratze unter einem Balkon kuschelte. Das Fell schenkte Vika auch bei Temperaturen von Minus elf Grad Wärme.

Über 40 Polizisten suchten nach dem jungen Mädchen, bis sie am nächsten Tag um 08.45 Uhr mit leichten Erfrierungen gefunden wurde.

(am)

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!