Stripperin fällt 5 Meter tief

Check dir das Video

(13.02.2020) Ein Pole-Tänzerin ist in einem Strip-Club in den USA aus knapp fünf Metern Höhe gestürzt und hat trotz ihrer Verletzungen nach dem Aufprall ihre Nummer zu Ende getanzt. Gynea Sky aus Dallas erntet neben Spott auch viel Respekt für ihr Durchhaltevermögen.

Ein gebrochener Kiefer, abgebrochene Zähne und ein verstauchter Knöchel, doch die junge Amerikanerin beißt bis zum Ende der Show einfach durch. Anschließend muss sie ins nächstgelegene Krankenhaus eingeliefert werden. Doch die junge Frau ist nicht krankenversichert. Mit einem Aufruf in den Sozialen Medien startet ihre beste Freundin daraufhin eine Fundraising-Aktion. Innerhalb weniger Tage kann sie bis zu 37.000 Dollar für ihre Behandlung sammeln.

Sichtlich gerührt bedankt sich Sky auf ihrem Instagram Profil mit diesem Post: "Ich hätte nie gedacht, dass mich so viele Menschen in einer solchen Situation unterstützen würden. Das hat all die Negativität bei weitem wettgemacht."

(AK)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash