Ströck fordert Krapfen-Emoji

Hier geht's zur Online-Petition

(03.02.2020) #Krapfengate! Die Bäckerei Ströck fordert jetzt ein eigenes Krapfen-Emoji und hat dazu sogar eine Petition gestartet. Denn als Bäckermeister Philipp Ströck per WhatsApp einen Krapfen verschicken wollte, hat er bemerkt, dass fälschlicherweise ein Donut angezeigt wird.

Bäckermeister Philipp Ströck:
"Ich wollte eine Nachricht an unseren Gruppenchat zum Start der Krapfen-Saison schicken und als ich "Krapfen" eingegeben habe, ist fälschlicherweise ein Donut angezeigt worden. Da habe ich mir gedacht: Das müssen wir ändern. Wir haben jetzt einen Design-Entwurf eingereicht und hoffen, dass er bewilligt wird."

Hier kannst du das Krapfen-Emoji downloaden und die Petition unterschreiben!

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash