Ströck fordert Krapfen-Emoji

Hier geht's zur Online-Petition

(03.02.2020) #Krapfengate! Die Bäckerei Ströck fordert jetzt ein eigenes Krapfen-Emoji und hat dazu sogar eine Petition gestartet. Denn als Bäckermeister Philipp Ströck per WhatsApp einen Krapfen verschicken wollte, hat er bemerkt, dass fälschlicherweise ein Donut angezeigt wird.

Bäckermeister Philipp Ströck:
"Ich wollte eine Nachricht an unseren Gruppenchat zum Start der Krapfen-Saison schicken und als ich "Krapfen" eingegeben habe, ist fälschlicherweise ein Donut angezeigt worden. Da habe ich mir gedacht: Das müssen wir ändern. Wir haben jetzt einen Design-Entwurf eingereicht und hoffen, dass er bewilligt wird."

Hier kannst du das Krapfen-Emoji downloaden und die Petition unterschreiben!

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt