Stromboli: #Höllen-Feeling

Vulkan bricht aus!

(04.07.2019) Asche, Rauch, Lava und Feuerregen! Mitten in der Urlaubssaison bricht der Vulkan Stromboli in Italien plötzlich aus und hinterlässt ein Bild, das der Hölle gleicht. Ein Mensch ist bereits ums Leben gekommen, die Bewohner und Touristen sind einfach nur voll von Angst und Panik.

Ausnahmezustand in Sizilien! Laut den Experten soll es sich um eine der stärksten Explosionen handeln, die in den letzten Jahrzehnten gemeldet wurden … Wahnsinn! Nach der Explosion sind brennende Gesteinsbrocken auf verschiedene Teile der Insel gefallen – zum Schock der Touristen. Das hat auch zu Bränden geführt.

Der Feuerregen soll heftig gewesen sein, einige Urlauber sind panisch ins Wasser gesprungen, andere haben sich in ihren Wohnungen versteckt. Rund 70 Touristen haben die Vulkaninsel an Bord von Schiffen verlassen. Die Feuerwehr und Canadair-Flugzeuge sind im Einsatz gewesen, um die Brände zu löschen.

Eine Rauchwolke hat sich über der Insel erhoben. "Die Hälfte der Insel ist wegen des Rauchs nicht zu sehen", berichten Zeugen auf der nahe gelegenen Insel Lipari. Der italienische Zivilschutzchef Angelo Borrelli berichtet aber, dass die Lage unter Kontrolle ist. Es sei kein Evakuierungsplan organisiert worden, da seiner Ansicht nach keine Gefahr für die Einwohner und Touristen bestünde. Explosionen dieser Art kommen laut Borrelli nur ca. fünf Mal pro Jahrhundert vor.

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?