Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"

(01.10.2020) Schrecklicher Fall von Tierquälerei in Krems. Die Behörde hat Hundehaltern jetzt ihre beiden Malteser abgenommen. Die Hunde haben nämlich Stromhalsbänder getragen. Solche Halsbänder versetzen den Tieren auf Knopfdruck Elektroschocks. Die Besitzer selbst verstehen die Aufregung offenbar nicht. Sie hätten "nur den Vibrationsmodus" der Halsbänder benutzt, um die Hunde fürs Bellen zu bestrafen.

Tierschützer sind entsetzt. Johanna Stadler von der Pfotenhilfe:
“Egal ob Vibrationsmodus oder höchste Stromstufe, diese Bänder sind strengstens verboten. Und das hat auch seinen Grund. Es ist eine schreckliche Form von Tierquälerei. Wenn ich nicht möchte, dass mein Hund mal bellt, dann sollte ich mir lieber ein Stofftier zulegen.“

(mc)

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei

Mündliche Matura-Countdown

Jetzt geht es dann los

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen