Stromschlag in Badewanne: Frau tot

(04.01.2018) Schrecklicher Fall in Frankreich: In der Nähe von Grenoble stirbt eine 21-jährige schwangere Frau, als sie gerade in der Badewanne liegt. Auch für ihr ungeborenes Baby kommt jede Hilfe zu spät.

Die Frau dürfte nach einem Stromschlag einen Herzstillstand erlitten haben.

Stromschlag in Badewanne: Frau tot 2

Die genauen Umstände des Todes müssen noch untersucht werden. Da sich aber das ans Ladekabel angeschlossene Handy der Frau in unmittelbarer Nähe der Wanne befunden hat, konzentrieren sich die Ermittlungen nun darauf. Möglicherweise war das Ladekabel defekt.

Die Frau war hochschwanger. In wenigen Wochen hätte das Baby der Frau zur Welt kommen sollen. Der Ehemann der Toten, der während des Unfalls nicht zu Hause war, wird nun psychologisch betreut.

Schläge, Tritte, Bisse

Mann (38) rastet völlig aus

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten