Stromschlag in Badewanne: Frau tot

(04.01.2018) Schrecklicher Fall in Frankreich: In der Nähe von Grenoble stirbt eine 21-jährige schwangere Frau, als sie gerade in der Badewanne liegt. Auch für ihr ungeborenes Baby kommt jede Hilfe zu spät.

Die Frau dürfte nach einem Stromschlag einen Herzstillstand erlitten haben.

Stromschlag in Badewanne: Frau tot 2

Die genauen Umstände des Todes müssen noch untersucht werden. Da sich aber das ans Ladekabel angeschlossene Handy der Frau in unmittelbarer Nähe der Wanne befunden hat, konzentrieren sich die Ermittlungen nun darauf. Möglicherweise war das Ladekabel defekt.

Die Frau war hochschwanger. In wenigen Wochen hätte das Baby der Frau zur Welt kommen sollen. Der Ehemann der Toten, der während des Unfalls nicht zu Hause war, wird nun psychologisch betreut.

Unwetter trifft Freizeitpark

Riesenrad herumgewirbelt

Unwetter in Österreich

5 Menschen tot

Pensionen werden erhöht

Inflation: Etwa um die 5,8 %

"Hitzefrei" für Pferde

VGT fordert Ganztags-Regelung

Kinderleichen in Koffern

Obduktionsergebnis steht fest

Ronaldo wird verwarnt

Attacke auf Fußball-Fan

Wien erhöht Gebühren

Parken, Wasser, Kanal, Müll

Rus: Warnung vor AKW Beschuss

Backup-Systeme getroffen