Student auf irrer Einbruchstour

(29.05.2015) Tagsüber brav im Hörsaal, nachts auf großer Einbruchstour! Für einen 25-jährigen Studenten aus der Weststeiermark, der seit Jahren ein Doppelleben geführt haben dürfte, haben jetzt die Handschellen geklickt. Er soll seit 2012 in der Steiermark und in Kärnten in Schulen, Autofahrerklub-Stützpunkte, Feuerwehr- und Vereinshäuser eingebrochen sein. Mindestens 126 Coups sollen auf sein Konto gehen. Bei seinem letzten Einbruch in eine steirische Schule hat er aber stillen Alarm ausgelöst. Er ist festgenommen worden.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Der Student ist geständig und auch sehr kooperativ. Der Gesamtschaden dürfte mindestens 250.000 Euro betragen. Als Motiv für die Taten hat er seine Spielsucht angegeben.“

Strache wieder in Ibiza-Finca

3 Jahre Ibiza-Gate

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren