Studie: Selfies machen glücklich

(23.09.2016) Wenn du jeden Tag ein Selfie von dir schießt, macht dich das zufriedener. Das haben Forscher der University of California jetzt wissenschaftlich bewiesen.

Bei einem Experiment mussten die Teilnehmer jeden Tag bestimmte Handyfotos knipsen und wurden danach befragt. Eine Gruppe sollte täglich ein Selfie schießen, die zweite Gruppe einen Gegenstand fotografieren, der sie glücklich macht, die dritte Gruppe sollte ein Ding fotografieren, das andere glücklich macht.

Nach drei Wochen wurden die Teilnehmer befragt. Auf jeden hatte das Handyfotografieren positive Effekte.

Was im Detail dabei herauskam, liest du weiter unten. Scroll runter!

Die Selfie-Gruppe fühlte sich glücklicher, zufriedener und einfach wohler in ihrer Haut!

Die Teilnehmer in Gruppe 2 glaubten, nun aufmerksamer zu sein und Dinge, die glücklich machen, besser wertschätzen zu können.

Gruppe 3 fühlte sich einfach relaxter und entspannter.

Diese Studie ist also ein Grund mehr, warum wir Selfies richtig cool finden :)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz