Studie: Selfies machen glücklich

(23.09.2016) Wenn du jeden Tag ein Selfie von dir schießt, macht dich das zufriedener. Das haben Forscher der University of California jetzt wissenschaftlich bewiesen.

Bei einem Experiment mussten die Teilnehmer jeden Tag bestimmte Handyfotos knipsen und wurden danach befragt. Eine Gruppe sollte täglich ein Selfie schießen, die zweite Gruppe einen Gegenstand fotografieren, der sie glücklich macht, die dritte Gruppe sollte ein Ding fotografieren, das andere glücklich macht.

Nach drei Wochen wurden die Teilnehmer befragt. Auf jeden hatte das Handyfotografieren positive Effekte.

Was im Detail dabei herauskam, liest du weiter unten. Scroll runter!

Die Selfie-Gruppe fühlte sich glücklicher, zufriedener und einfach wohler in ihrer Haut!

Die Teilnehmer in Gruppe 2 glaubten, nun aufmerksamer zu sein und Dinge, die glücklich machen, besser wertschätzen zu können.

Gruppe 3 fühlte sich einfach relaxter und entspannter.

Diese Studie ist also ein Grund mehr, warum wir Selfies richtig cool finden :)

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet

Duell um Mitternacht

SBG: Illegales Straßenrennen

Fed mit Leitzinserhöhungen

Ende des billigen Geldes?