Studie: Wien bleibt unfreundlich

(20.11.2018) Die neue "Expat"-Studie ist da. Dabei ranken Mitarbeiter von ausländischen Firmen ihre neue Heimat anhand von mehreren Kategorien. Wien bleibt hier eine der unfreundlichsten Städte der Welt! In der Kategorie "Freundlichkeit" belegt Wien nur den mickrigen Platz 65 von 74.

Doch sind die Wiener wirklich so unleidig? Oder verstehen viele nur nicht den lieb gemeinten Wiener Grant? Die Wahrheit liegt wohl dazwischen, so Psychotherapeutin Monika Wogrolly:

"Ich glaube, das Sudern und Granteln ist einfach ein Markenzeichen der Wienerinnen und Wiener. Wenn es dann aber zu krass wird, dann kann es auch als Pessimismus wahrgenommen werden und ist dann nicht mehr so charmant. Man darf es also niemals übertreiben."

Punkten kann Wien wie gewohnt beim Thema Lebensqualität, Transport und Verkehr, Umweltqualität und persönliche Sicherheit. Die unfreundlichsten Städte sind übrigens Riad, Stockholm und Stuttgart.

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet