Studie zu digitalem Sex

Erste landesweite Befragung

(13.01.2020) Die erste Studie zum Thema „digitaler Sex“ ist da! Magenta Telekom hat die erste landesweite Befragung zur Digitalisierung des Sexlebens durchgeführt und ist so zu spannenden Ergebnissen gekommen. 1000 Frauen und Männer aus Österreich haben dafür online Fragen beantwortet.

Spannend: Jede zweite Österreicherin nutzt das Internet dafür, um ihr Sexleben zu verbessern. Nach Pornos sucht aber nur jede Zehnte. Männer denken da anders: Jeder dritte Österreicher befriedigt seine Sex-Fantasien vorwiegend online.

Und auch in einem anderen Punkt sind Männer „digitaler“ unterwegs: 22 Prozent können sich vorstellen, Sex mit einem Roboter zu haben. Bei Frauen sind es nur 7 Prozent.

(CJ/10.01.2020)

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!

Katze springt aus 5.Stock!

Heftiges Video!

Zwei F-1 Rennen in Spielberg

Als Türkei-Ersatz