Studie zu digitalem Sex

Erste landesweite Befragung

(13.01.2020) Die erste Studie zum Thema „digitaler Sex“ ist da! Magenta Telekom hat die erste landesweite Befragung zur Digitalisierung des Sexlebens durchgeführt und ist so zu spannenden Ergebnissen gekommen. 1000 Frauen und Männer aus Österreich haben dafür online Fragen beantwortet.

Spannend: Jede zweite Österreicherin nutzt das Internet dafür, um ihr Sexleben zu verbessern. Nach Pornos sucht aber nur jede Zehnte. Männer denken da anders: Jeder dritte Österreicher befriedigt seine Sex-Fantasien vorwiegend online.

Und auch in einem anderen Punkt sind Männer „digitaler“ unterwegs: 22 Prozent können sich vorstellen, Sex mit einem Roboter zu haben. Bei Frauen sind es nur 7 Prozent.

(CJ/10.01.2020)

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter

Versuchte Kindesentführung

Warnung in Wien

Lidl: Weg vom Fleisch!

Mehr pflanzliche Lebensmittel

Nehammer "Verdächtiger"

Cobra-Affäre