Stundenplan für Raucher-Ehepaar

(14.06.2017) Ein Stundenplan für ein Raucher-Paar! Ein ungewöhnliches Gerichtsurteil aus Deutschland sorgt jetzt im Netz für Diskussionen. Einem Ehepaar aus Dortmund wurde ein zeitliches Rauchverbot auf eigenem Grund und Boden erteilt. Die beiden dürfen ihre Zigaretten auf ihrer eigenen Terrasse nicht mehr anzünden, wann sie wollen. Nur noch alle drei Stunden ist das Rauchen erlaubt.

Schuld daran sind die Nachbarn in der Wohnsiedlung, die wegen des ständigen Qualms gegen das Ehepaar geklagt hatten. Seit über zwei Jahren dauert der Streit nun an. Der Rauch würde direkt in die Wohnungen nebenan ziehen.

Das Raucher-Paar ist fassungslos über das Gerichtsurteil. Andrea Dowe, die Ehefrau, sagt gegenüber RTL:

"Die Nachbarn haben also praktisch jetzt - weil sie sich als Gruppe zusammengeschlossen haben - die Handhabe und das Recht und die Macht uns den ganzen Tag zu bespitzeln und zu kontrollieren."

Sollte sich das Ehepaar nicht an die rauchfreien Zeiten halten, droht ihm eine Strafe von bis zu 250.000 Euro oder sogar ein halbes Jahr Gefängnis.

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt