Sturm: 4000 Haushalte ohne Strom

Obwohl der heftige Sturm erst heute Nacht seinen Höhepunkt erreicht, sorgen die Mega-Böen schon jetzt für Großeinsätze. Bei Windspitzen zwischen 70 und 100 km/h sind im Süden und Osten des Landes bereits zahlreiche Bäume geknickt und auf Stromleitungen gestürzt. Im steirischen Bezirk Weiz sind deswegen schon 4.000 Haushalte ohne Strom gewesen.

Urs Harnik von der 'Energie Steiermark‘:
“Unsere Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren, leider kommen immer wieder neue Störungen dazu. Wir glauben, dass es heute Nachmittag und in der Nacht sehr heftig wird. Die Einsätze sind fürs unsere Mitarbeiter sehr gefährlich, da Baumteile und Trümmer durch die Luft fliegen.“

Ständer? Insta löscht Foto

Jason Derulo sauer!

NÖ: 52-Jähriger tot

Von Zug erfasst

Wien hat jetzt Beschwerdeklo

Hier kannst du Dampf ablassen

"38 Gigabyte CO2-Ausstoß"

Stenzel blamiert sich im TV

"Aus Spaß" Terrordrohungen

Wien: 2 Teenager ausgeforscht

Pille nur einmal im Monat?

Neue Verhütungsmethode

6-stündiger Herzstillstand

Frau überlebt wie durch Wunder

Mädchen ertrinkt in Hotel-Pool

Bauleiter jetzt verurteilt