Sturm: Aufräumarbeiten dauern an

Feuerwehr Auto

Die Aufräumarbeiten nach dem verheerenden Föhnsturm dauern weiter an. In Kärnten und der Südsteiermark haben orkanartige Böen mit weit mehr als 100 km/h zuletzt ja ein Bild der Verwüstung angerichtet. Besonders getroffen hat es die Bezirke Völkermarkt, Deutschlandsberg und Leibnitz. Schulen sind gestern geschlossen geblieben, auch viele Berufstätige haben wegen der gefährlichen Situation daheim bleiben müssen. Seit gestern Mittag sind die Feuerwehren im Dauereinsatz, um das Chaos zu beseitigen.

Auch heute Früh geht es mit den Aufräumarbeiten weiter, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Zwischenzeitlich sind in der Steiermark rund 10.000 Haushalte ohne Strom gewesen. Zum Glück haben die Feuerwehrleute Hilfe von den Kameraden aus anderen Bezirken bekommen.“

Kokain bei Ibiza-Anwalt

Drogenfund geheimgehalten

Katze steckt in Plastiktank

Fotos der Rettungsaktion

Weltrekord!

Längste Brettljause

Rache: 7.500$ in Münzen

Ex-Mann mit 10 Cents ausbezahlt

Mutter stürzt von Balkon

Von Sohn (9) ausgesperrt

Gehaltsverhandlung: Trau dich

5 Tipps für mehr Geld

Thomas Cook: Frist endet

Für Rückerstattung

Kärnten: 21-Jähriger vermisst

Polizei bittet um Hinweise