Sturm: Aufräumarbeiten dauern an

(13.12.2017) Die Aufräumarbeiten nach dem verheerenden Föhnsturm dauern weiter an. In Kärnten und der Südsteiermark haben orkanartige Böen mit weit mehr als 100 km/h zuletzt ja ein Bild der Verwüstung angerichtet. Besonders getroffen hat es die Bezirke Völkermarkt, Deutschlandsberg und Leibnitz. Schulen sind gestern geschlossen geblieben, auch viele Berufstätige haben wegen der gefährlichen Situation daheim bleiben müssen. Seit gestern Mittag sind die Feuerwehren im Dauereinsatz, um das Chaos zu beseitigen.

Auch heute Früh geht es mit den Aufräumarbeiten weiter, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Zwischenzeitlich sind in der Steiermark rund 10.000 Haushalte ohne Strom gewesen. Zum Glück haben die Feuerwehrleute Hilfe von den Kameraden aus anderen Bezirken bekommen.“

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?