Sturm: Aufräumarbeiten dauern an

Feuerwehr Auto

(13.12.2017) Die Aufräumarbeiten nach dem verheerenden Föhnsturm dauern weiter an. In Kärnten und der Südsteiermark haben orkanartige Böen mit weit mehr als 100 km/h zuletzt ja ein Bild der Verwüstung angerichtet. Besonders getroffen hat es die Bezirke Völkermarkt, Deutschlandsberg und Leibnitz. Schulen sind gestern geschlossen geblieben, auch viele Berufstätige haben wegen der gefährlichen Situation daheim bleiben müssen. Seit gestern Mittag sind die Feuerwehren im Dauereinsatz, um das Chaos zu beseitigen.

Auch heute Früh geht es mit den Aufräumarbeiten weiter, sagt Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Zwischenzeitlich sind in der Steiermark rund 10.000 Haushalte ohne Strom gewesen. Zum Glück haben die Feuerwehrleute Hilfe von den Kameraden aus anderen Bezirken bekommen.“

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt