Substitute-Phone gegen Sucht

smartphone handy iphone 611

(28.11.2017) Ein Smartphone-Dummy soll jetzt die Handy-Sucht bewältigen. Erfunden hat das sogenannte Substitute-Phone der Wiener Designer Klemens Schillinger. Es hat dieselbe Größe und das gleiche Gewicht wie ein typisches Smartphone.

Substitute-Phone gegen Sucht #1

Der Dummy hat anstelle eines Displays kleine Steinkugeln eingebaut, mit denen das Wischen auf dem Smartphone simuliert werden soll. Diese Murmeln sollen stimulierend wirken und dabei helfen, die Sucht, das Smartphone ständig checken zu müssen, zu mindern.

Substitute-Phone gegen Sucht #2

Substitute-Phone gegen Sucht #3

Substitute-Phone gegen Sucht #4

So ist der Wiener Klemens Schillinger auf die Idee des Substitute-Phones gekommen:
"Ich habe beobachtet, dass Leute auch in sozialen Situationen, wenn sie mit Freunden etwas trinken waren, immer ihr Smartphone checken mussten, obwohl sie eigentlich keine Nachrichten erwartet haben. Diese Beobachtung hat dann dazu geführt, dass man so ein Ersatzgerät für die Droge "Handy" entwickelt."

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App

Toter bei Impfstoffstudie

bekam Placebo

D macht uns zum Risikogebiet

Reisewarnung für Österreich

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel