Substitute-Phone gegen Sucht

(28.11.2017) Ein Smartphone-Dummy soll jetzt die Handy-Sucht bewältigen. Erfunden hat das sogenannte Substitute-Phone der Wiener Designer Klemens Schillinger. Es hat dieselbe Größe und das gleiche Gewicht wie ein typisches Smartphone.

Substitute-Phone gegen Sucht #1

Der Dummy hat anstelle eines Displays kleine Steinkugeln eingebaut, mit denen das Wischen auf dem Smartphone simuliert werden soll. Diese Murmeln sollen stimulierend wirken und dabei helfen, die Sucht, das Smartphone ständig checken zu müssen, zu mindern.

Substitute-Phone gegen Sucht #2

Substitute-Phone gegen Sucht #3

Substitute-Phone gegen Sucht #4

So ist der Wiener Klemens Schillinger auf die Idee des Substitute-Phones gekommen:
"Ich habe beobachtet, dass Leute auch in sozialen Situationen, wenn sie mit Freunden etwas trinken waren, immer ihr Smartphone checken mussten, obwohl sie eigentlich keine Nachrichten erwartet haben. Diese Beobachtung hat dann dazu geführt, dass man so ein Ersatzgerät für die Droge "Handy" entwickelt."

Arbeit nur mit 3-G

Mehr Geimpfte in Italien

Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht