Substitute-Phone gegen Sucht

smartphone handy iphone 611

(28.11.2017) Ein Smartphone-Dummy soll jetzt die Handy-Sucht bewältigen. Erfunden hat das sogenannte Substitute-Phone der Wiener Designer Klemens Schillinger. Es hat dieselbe Größe und das gleiche Gewicht wie ein typisches Smartphone.

Substitute-Phone gegen Sucht #1

Der Dummy hat anstelle eines Displays kleine Steinkugeln eingebaut, mit denen das Wischen auf dem Smartphone simuliert werden soll. Diese Murmeln sollen stimulierend wirken und dabei helfen, die Sucht, das Smartphone ständig checken zu müssen, zu mindern.

Substitute-Phone gegen Sucht #2

Substitute-Phone gegen Sucht #3

Substitute-Phone gegen Sucht #4

So ist der Wiener Klemens Schillinger auf die Idee des Substitute-Phones gekommen:
"Ich habe beobachtet, dass Leute auch in sozialen Situationen, wenn sie mit Freunden etwas trinken waren, immer ihr Smartphone checken mussten, obwohl sie eigentlich keine Nachrichten erwartet haben. Diese Beobachtung hat dann dazu geführt, dass man so ein Ersatzgerät für die Droge "Handy" entwickelt."

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt