Suchaktion wegen Schlafwandler (10)

(11.09.2015) Ein schlafwandelndes Kind hat in Tirol eine Mega-Suchaktion ausgelöst! Die 30-jährige Mutter stellt kurz vor 3 Uhr Früh fest, dass der zehnjährige Bub verschwunden ist. Die gerufene Polizei zieht sogar schon eine Entführung in Betracht. Und schließlich: Der Bub wird im Stall am Nachbarshof gefunden – zum Glück unverletzt.

Jasmin Steiner von der Tiroler Krone:
„Er hat schlafwandelnd das Fenster selbstständig geöffnet, ist dann durch das Fenster hinausgeklettert und dann über eine Straße entlanggegangen bis zum Bauernhof. Sein Zustand wurde übrigens als schlafwandelnd wirklich bestätigt, weil er noch ganz verträumt war, als man ihn entdeckt hat. Also ganz kurios.“

Die ganze Story heute in der Tiroler Krone und auf krone.at.

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?