Südafrika: 3 Monate kein Tabak

Raucher auf Radikalentzug

(30.06.2020) Wie geht es einer ganzen Nation nach drei Monaten Rauchentzug? Südafrika sorgt mit seinen Radikalmaßnahmen gegen das Corona-Virus für Staunen. Seit Ende März gibt es im ganzen Land ein komplettes Tabakverbot. Begründung: Raucher seien für schwere Covid19-Verläufe besonders anfällig, daher müsse man die Bevölkerung auf diese Weise schützen.

Die Tabakindustrie versucht bisher vergeblich zu klagen, unterdessen floriert das Zigarettengeschäft am Schwarzmarkt.

Sozialmediziner Michael Kunze ist skeptisch, ob man mit dem Verbot viel erreicht:
“Besser ist es, Zigaretten so unattraktiv wie möglich zu machen. Beispielsweise über den Preis. Aber mit Verboten kommt man meistens nicht weit. Es ist ein mutiger Schritt in Südafrika, bei uns wäre er meiner Meinung nach unvorstellbar.“

(mc)

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland