Süße Rettungsaktion

Katzen aus Auto befeit

(28.06.2019)

Rettung in letzter Sekunde für zwei Katzenbabys in Niederösterreich! Weil ein Autofahrer in Hollabrunn ein Kratzen aus dem Motorraum hört und einen Motorschaden befürchtet, bringt er seinen Wagen zur Überprüfung in die Werkstatt.

Dort dann die Überraschung: Unter der Motorhaube stecken zwei Katzenbabys fest. Die Kleinen haben unter der Hitze schon stark gelitten, sagt ÖAMTC-Techniker Christoph Eberhart: "Auf der linken Seite habe ich einen kleinen Kopf herausschauen gesehen. Daraufhin habe ich sofort die erste Katze geborgen. Meine Kollegin hat sich dann gleich um den Kleinen gekümmert und ihn versorgt. Ein zweites Katzenbaby befand sich auch noch im Auto, das haben wir auch geborgen."

Seine Kollegin hat die Samtpfötchen daraufhin sofort in die Tierklinik Hollabrunn gebracht. Die beiden kleinen Kater sind wohlauf. Sie sind jetzt übrigens nach zwei ÖAMTC-Mitarbeitern benannt worden: Die Katzenbabys heißen Christoph und Herbert.

"Lernsieg": App wieder online

Schüler bewerten Lehrer

Auto rast in Fachingsumzug

15 Verletzte

Coronavirus: 7 Tote in Italien

Die Panik steigt

11-Jährige stirbt in Badewanne

An Stromschlag

Kickerin renkt Kniescheibe ein

Krasses Video im Netz

Stuntman „Mad Mike“ ist tot

wegen gebastelter Rakete

Sturmtief: Hunderte Einsätze

in Niederösterreich

Fasching: Kostümtrends 2020

Film- und Serienfiguren boomen