Süße Rettungsaktion

Katzen aus Auto befeit

Rettung in letzter Sekunde für zwei Katzenbabys in Niederösterreich! Weil ein Autofahrer in Hollabrunn ein Kratzen aus dem Motorraum hört und einen Motorschaden befürchtet, bringt er seinen Wagen zur Überprüfung in die Werkstatt.

Dort dann die Überraschung: Unter der Motorhaube stecken zwei Katzenbabys fest. Die Kleinen haben unter der Hitze schon stark gelitten, sagt ÖAMTC-Techniker Christoph Eberhart: "Auf der linken Seite habe ich einen kleinen Kopf herausschauen gesehen. Daraufhin habe ich sofort die erste Katze geborgen. Meine Kollegin hat sich dann gleich um den Kleinen gekümmert und ihn versorgt. Ein zweites Katzenbaby befand sich auch noch im Auto, das haben wir auch geborgen."

Seine Kollegin hat die Samtpfötchen daraufhin sofort in die Tierklinik Hollabrunn gebracht. Die beiden kleinen Kater sind wohlauf. Sie sind jetzt übrigens nach zwei ÖAMTC-Mitarbeitern benannt worden: Die Katzenbabys heißen Christoph und Herbert.

Baby-Boom bei FF Ansfelden

Geburten während der Einsätze

Traktorunfall: Wer haftet?

Kind am Steuer: Rechtslage

Zu viele fahren besoffen

Alkounfall-Rekord im Juli!

Bande prügelt 14-Jährige

Das Video ist schockierend!

Meer: Bakterien töten Urlauber

nach nur 8 Stunden

Wien: Kinder in WC gesperrt

Anzeige gegen Kindergarten

Navi-System Galileo: Ausfall!

Keine Signale

Mysteriöse Bissattacken

in Spanien!