Süße Rettungsaktion

Katzen aus Auto befeit

(28.06.2019)

Rettung in letzter Sekunde für zwei Katzenbabys in Niederösterreich! Weil ein Autofahrer in Hollabrunn ein Kratzen aus dem Motorraum hört und einen Motorschaden befürchtet, bringt er seinen Wagen zur Überprüfung in die Werkstatt.

Dort dann die Überraschung: Unter der Motorhaube stecken zwei Katzenbabys fest. Die Kleinen haben unter der Hitze schon stark gelitten, sagt ÖAMTC-Techniker Christoph Eberhart: "Auf der linken Seite habe ich einen kleinen Kopf herausschauen gesehen. Daraufhin habe ich sofort die erste Katze geborgen. Meine Kollegin hat sich dann gleich um den Kleinen gekümmert und ihn versorgt. Ein zweites Katzenbaby befand sich auch noch im Auto, das haben wir auch geborgen."

Seine Kollegin hat die Samtpfötchen daraufhin sofort in die Tierklinik Hollabrunn gebracht. Die beiden kleinen Kater sind wohlauf. Sie sind jetzt übrigens nach zwei ÖAMTC-Mitarbeitern benannt worden: Die Katzenbabys heißen Christoph und Herbert.

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut