Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Mega-coole Idee! Der bekannte Comedian Lil Dicky möchte kurz vor dem 22. April, der weltweit als „Tag der Erde“ bekannt ist, Aufmerksamkeit bekommen und diese gut nutzen. Sein Ziel: auf den Schutz der Erde aufmerksam machen. Dazu schreibt er einen coolen Hit und verpackt darin eine extrem wichtige Message. Es gibt nur diesen einen Planeten und auf den müssen wir alle gut aufpassen.

Jetzt stellt sich die Frage, wie so ein cooler Song möglichst viel Reichweite bekommen kann. Ganz easy: Lil Dicky holt sich einfach die bekanntesten Superstars am Musikmarkt mit ins Boot und verwendet ihre Stimmen. So können alle gemeinsam ihre Reichweite im Netz dazu nutzen, etwas Gutes zu bewirken und alle zum Nachdenken anzuregen.

In dem Video leihen die weltbekannten Stars animierten Tieren ihre Stimmen. OMG, wie süß! Justin Bieber wird dabei zum Äffchen, Ariana Grande verwandelt sich in ein Zebra und Halsey ist plötzlich ein Löwenbaby.

Es sind aber noch viel mehr Sänger mit an Bord: Justin Bieber, Ariana Grande, Halsey, Zac Brown, Brendon Urie, Hailee Steinfeld, Wiz Khalifa, Snoop Dogg, Kevin Hart, Adam Levine, Shawn Mendes, Charlie Puth, SIA, Miley Cyrus, Lil Jon, Rita Ora, Miguel, Katy Perry, Lil Yachty, Ed Sheeran, Meghan Trainor, Joel Embiid, Tory Lanez, John Legend, Backstreet Boys, Psy und Leonardo Di Caprio!

Namen, die überall in den Medien und der Öffentlichkeit stehen. Alle sind mit dabei, um den Comedian bei seinem Projekt zu unterstützen und die wichtige Message zu verbreiten. Was für eine coole Aktion, Daumen hoch!

Check dir das Video:

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?

Tod durch Metall-Strohhalm!

Tragischer Vorfall in England

Strache urlaubt wieder in Ibiza

Back to the Island

Mordalarm: LKW-Fahrer tot

Tirol: Trucker erschlagen?