Syrien: Tausende Kinder sterben!

(10.03.2014) Tausende syrische Kinder sterben wegen fehlender medizinischer Behandlung! Das zeigt ein Bericht der Organisation „Save the Children“! In den letzten drei Jahren sollen 200.000 Menschen ums Leben gekommen sein, weil sie keine ausreichende medizinische Hilfe bekommen haben, darunter tausende Kinder. Chronischen Krankheiten wie Asthma, Diabetes oder Krebs sind für viele eine Todesurteil. Auch lebensbedrohliche Krankheiten wie Polio oder Masern sind wieder ausgebrochen.

Vor Kriegsbeginn hatten 96 Prozent aller Frauen einen Zugang zu medizinischer Versorgung, heute ist die Situation dramatisch, so Kathrin Wieland von "Save the Children":
"Heute wird weniger als ein Viertel der Frauen bei der Geburt medizinisch versorgt. Kinder die zu früh geboren werden und in den Brutkasen müssen sterben sehr schnell. Grund dafür sind Stromausfälle die dazu führen, dass auch die Brutkästen ausfallen und diese Kinder sterben dann sehr schnell."

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post