Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

(01.10.2020) Spektakulärer Cobra-Einsatz im oberösterreichischen Wels! Ein 31-Jähriger wurde wegen Terror-Verdachts festgenommen. Der gebürtige Afghane soll Mitglied der Terrororganisation Taliban sein, außerdem soll er zu terroristischen Aktionen in den Social Media aufgerufen und auch salafistisches Gedankengut verbreitet haben.

So hat er die Erschießung einer Frau gefordert, die ein Fußballstadion besucht hatte. Eine andere sollte geköpft und ihre Eingeweide auf der Straße verteilt werden, weil sie den Koran verbrannt hatte.

Jetzt haben für den 31-Jährigen die Handschellen geklickt. Bei dem Cobra-Einsatz im Auftrag der Staatsanwaltschaft Wels wurde seine Wohnung durchsucht – mehrere Datenträger konnten sichergestellt werden. Diese müssen nun ausgewertet werden. Nähere Details sind aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt.

(mh)

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App