Tankstelle befüllt Säulen falsch!

27 Autofahrer betroffen

(22.04.2021) Ein schweres Malheur! Diese Tankstelle in Oberösterreich füllte Diesel statt Benzin in die Zapfsäulen – 27 Autofahrer tankten falsch und mussten abgeschleppt werden.

Weil Betreiber einer Turmöl-Tankstelle in Gurten (Bezirk Ried) in Oberösterreich den falschen Treibstoff in die Zapfsäule füllten, tankten ganze 27 Autofahrer Diesel anstatt Benzin. Nur wenige Kilometer später blieben die Autos auf der Strecke liegen. Insgesamt zehn Mal musste der ÖAMTC ausrücken, um die Autos abzuschleppen und wieder fahrtüchtig zu machen. Die PKW wurden auf mehrere Werkstätten aufgeteilt, die Tanks ausgepumpt und die Zündkerzen gewechselt.

Der Geschäftsführer spricht von einem menschlichen Versagen und entschuldigt sich bei den betroffenen Autolenkern. In Zukunft werde man ein neues Sicherheitskonzept mit vier Augen-Kontroll-Prinzip einführen. Als Entschädigung werden die entstandenen Kosten von der Versicherung der Doppler Mineralöle GmbH übernommen. Die Autolenker erhalten zudem einen Tankgutschein im Wert von 25 Euro.

(SMS)

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England