Tankstellenbrand wegen Wespen

(15.04.2014) Feuer an einer Tankstelle wegen Wespen-Hysterie! Ein 33-jähriger Weststeirer aus dem Bezirk Voitsberg tankt gerade sein Auto. Plötzlich entdeckt an der Innenseite des Tankdeckels ein kleines Wespennest. Der Mann reagiert panisch, greift zum Feuerzeug und will das Wespennest anzünden. Sofort entflammen die Benzindämpfe. Es bildet sich eine meterhohe Stichflamme.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Steirer hat den Zapfhahn zur Seite geworfen und das Auto einige Meter aus dem Gefahrenbereich geschoben. Er und ein anderer Tankstellenkunde haben dann die Flammen ersticken können. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Man ist aber wirklich nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.“

Melk:Ausreisekontrollen drohen

ab 14 Uhr große Impfaktion

Corona-Horror in Rumänien

"Apokalyptische Zustände"

Shit happens!

Flugzeug verliert Fäkalien

Medizinische Sensation

Schweineniere in Mensch

Schwarzfahren verboten!

aber nicht für Hund "Boji"

Frau (42) offenbar ermordet

Polizist unter Verdacht

Neue Haare für Christina!

Aguilera traut sich was

Häftling flüchtet in Unterhose

Dank Drohnen wieder gefasst