Tankstellenbrand wegen Wespen

(15.04.2014) Feuer an einer Tankstelle wegen Wespen-Hysterie! Ein 33-jähriger Weststeirer aus dem Bezirk Voitsberg tankt gerade sein Auto. Plötzlich entdeckt an der Innenseite des Tankdeckels ein kleines Wespennest. Der Mann reagiert panisch, greift zum Feuerzeug und will das Wespennest anzünden. Sofort entflammen die Benzindämpfe. Es bildet sich eine meterhohe Stichflamme.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Steirer hat den Zapfhahn zur Seite geworfen und das Auto einige Meter aus dem Gefahrenbereich geschoben. Er und ein anderer Tankstellenkunde haben dann die Flammen ersticken können. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Man ist aber wirklich nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.“

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren