Tankstellenbrand wegen Wespen

Feuer an einer Tankstelle wegen Wespen-Hysterie! Ein 33-jähriger Weststeirer aus dem Bezirk Voitsberg tankt gerade sein Auto. Plötzlich entdeckt an der Innenseite des Tankdeckels ein kleines Wespennest. Der Mann reagiert panisch, greift zum Feuerzeug und will das Wespennest anzünden. Sofort entflammen die Benzindämpfe. Es bildet sich eine meterhohe Stichflamme.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Der Steirer hat den Zapfhahn zur Seite geworfen und das Auto einige Meter aus dem Gefahrenbereich geschoben. Er und ein anderer Tankstellenkunde haben dann die Flammen ersticken können. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Man ist aber wirklich nur knapp an einer Katastrophe vorbeigeschrammt.“

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf