Tattoo-Verbot für Kicker?

fussballer4

Ist bald Schluss mit Körperschmuck für Messi, Neymar, und Co? Mit dem Ruf nach einem Tattoo-Verbot für Fußballer sorgt ein deutscher Sportprofessor jetzt für Aufsehen. Der Experte empfiehlt Profivereinen, dass sie ihren Spieler Tätowierungen verbieten sollen. Grund sei ein enormer Leistungseinbruch, den die Kicker in den Wochen nach einer Tätowierung angeblich bekommen. Immerhin würde ein Großteil der Tinte in die Blutbahn übergehen. Viele Kicker wären dadurch wochenlang nicht in Form.

Heimische Experten sehen das deutlich entspannter. Während der Saison sollten sich die Kicker natürlich nicht unbedingt tätowieren lassen. In der Sommer- oder Winterpause sollte es aber kein Problem sein, sagt Dermatologin Silvia Perl-Convalexius:
“Natürlich braucht es schon eine gewisse Regenerationszeit und es kann auch mal passieren, dass es zu Problemen bei der Wundheilung kommt. Aber ich glaube nicht, dass sich die Profispieler kurz vor einem wichtigen Match tätowieren lassen. Daher halte ich ein Tattoo-Verbot auch für übertrieben.“

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen

Betrunken von Bananen?

Achtung, schwangere Frauen!

Bub ringt um sein Leben

Der Grund: Eine Cocktailtomate

Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark

Hochwasser: Suchaktion

Menschen in Flüsse gestürzt?