Taucher retten verirrten Schwan in Linz

(01.04.2015) Erfolgreiche Tier-Rettung in Oberösterreich! Ein Schwan hat sich am Linzer Winterhafen unter einen Ponton, einen schwimmenden Anlegesteg, verirrt. Die Polizei hat dort ihr Bootshaus. Er wollte wohl darunter durchtauchen, ist aber hängengeblieben.

Markus Schütz von der Oberösterreich-Krone:
“Ein Kapitän, der vorbeigefahren ist, hat bemerkt, dass der Schwan dort hinten gefangen ist. Man weiß nicht, wie lange. Zwei Feuerwehr-Taucher konnten den Schwan nach mehreren Versuchen einfangen und unter dem Ponton hervorziehen. Sie haben ihn dann gleich in die Freiheit entlassen. Mit einem Flügelschlag hat sich der Schwan bedankt und ist weggeflogen. Weil er das konnte, gehen wir davon aus, dass er gesund ist.“

Die ganze Story liest du in der heutigen Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer