Taufe: Priester schlägt Baby

(23.06.2018) In Frankreich sorgt gerade ein Priester für einen wahren Shitstorm im Netz. Der 89-Jährige hat während einer Taufe dem schreienden Baby eine Ohrfeige verpasst. Ein Video des Vorfalls wird gerade in französischen Medien zigfach geteilt. Viele User werfen dem Priester vor, dass der Schlag alles andere als christlich war. Auch die Reaktion der Eltern, sei viel zu spät gekommen.

Taufe: Priester schlägt Baby 1

Die Diözese nahe Paris spricht von einem Verlust an Beherrschung, bedingt durch eine Erschöpfung des betagten Priesters, was die Handlung des Mannes aber nicht entschuldige. Ihm wurden gestern alle Tauf- und Hochzeitsfeiern verboten.

Der 89-jährige Bischof selbst sagt, dass er das Baby nicht geschlagen habe, sondern es sich dabei lediglich um eine Mischung aus Umarmung und kleinen Klaps gehandelt habe, um es zu beruhigen.

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?