Katze flutet Zuhause

Tausende Euro Schaden!

(13.12.2021) Schlaues Kätzchen trifft auf einfachen Mechanismus. Welche Katze kann denn bitte den Wasserhahn aufdrehen?

Teure Tricks!

Manche Menschen haben so viel Geduld und bringen einer Katze Tricks bei. Pfote geben, Rolle seitwärts oder stell dich schlafend sind die gängigsten Spielchen. Dann gibt es noch Tricks, die sollte man den Schmusekatzen nicht unbedingt beibringen. Zum Beispiel wie man einen Wasserhahn auf und wieder zu dreht.
Bengalkatze "Amber" hat diese Fähigkeit dennoch von ihrem Frauchen erlernt bekommen. Diese Rasse ist von Natur aus sehr neugierig und findet Wasser grundsätzlich ganz toll. Das hat die Besitzerin Jasmin Stork anscheinend unterschätzt.
Eines Tages verlässt sie das Haus, um für das Mittagessen einzukaufen. Als sie zurückkommt, erwischt sie fast der Schlag oder besser gesagt, der Regen. In ihrer Abwesenheit hat Amber den Wasserhahn aufgedreht und den Stöpsel zugemacht. Das Wasser lief dann aus der Wanne heraus, bis schließlich das ganze Haus unter Wasser stand.

So ein süßes kleines Tier und so eine große Verwüstung. Im Moment ist Katzenmama Stork noch damit beschäftigt, die Schäden zu schätzen. Wahrscheinlich beläuft sich die Summe aber auf mehrere Tausende Euros. Sie hofft auf Unterstützung der Haushaltsversicherung, falls die ein Katzenauge zudrücken können. Jedenfalls lernt die gute Amber so schnell keine neuen Tricks. Auch die Badezimmertür bleibt erst mal eine Weile geschlossen.

(NB)

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz

15 Mal mehr für Strom!

Preisschock für Kunden