Taxifahrer verkauft Cannabis!

Nicht nur deshalb verhaftet!

(29.01.2019) Wenn der Chef zum Dealer wird! Krasse Story aus Traun in Oberösterreich: Da gibt es jetzt viele Anzeigen gegen einen 56-Jährigen. Er soll nicht nur Cannabis weiterverkauft haben, sondern auch einen illegalen Taxibetrieb mit elf Fahrern geführt haben. Ok, was geht?

Der Taxi-Fahrer steht schon seit längerem unter Drogen-Verdacht. Jetzt können sich die Ermittler des Landeskriminalamts gleich doppelt freuen! Der 56-Jährige soll bis zu zehn Kilogramm Cannabis verkauft haben. Nebenbei sei er auch Chef eines illegalen Taxi- und Mietwagenbetriebs gewesen. Der Mann soll elf Fahrer ohne Gewerbeberechtigung angestellt haben.

Die Polizei sagt, dass dem illegalen Chef bis zu 10.000 Euro Gesamtumsatz nachgewiesen werden konnten.

Der Mann gesteht die Schwarzarbeit und bekennt sich zum Teil auch zum Drogenhandel. Jetzt kämpft er gegen Anzeigen der Staatsanwaltschaft sowie der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft.

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"