Tee verlängert dein Leben

um anderthalb Jahre

(10.01.2020) It’s tea-time! Das solltest du jetzt regelmäßig in deinen Alltag einbauen. Laut einer Studie der Chinese Academy of Medical Sciences bringt dir zumindest drei Mal in der Woche Tee trinken nämlich ein längeres und gesünderes Leben.

Details zur Studie

Dazu haben Forscher Daten von 100.000 Menschen in Bezug auf Trinkgewohnheiten ausgewertet. Autorin Xinyan Wang berichtet, dass ständiger Teekonsum mit einem geringeren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Todesfällen in Verbindung steht. Bei grünem Tee und Menschen mit langfristigem Konsum ist das am stärksten zu beobachten, das wird im "European Journal of Preventive Cardiology" veröffentlicht.

Zwei Gruppen

Die Teilnehmer sind in zwei Gruppen aufgeteilt worden - die einen sind gewohnheitsmäßige Teetrinker (drei Mal oder sogar mehr) gewesen und die anderen Nicht- oder gelegentliche Teetrinker. Die Studienteilnehmer sind im Schnitt sieben Jahre begleitet gewesen.

Gewohnheitsmäßiges Teetrinken steht nicht nur mit gesunden Lebensjahren, sondern auch einer höheren Lebenserwartung in Verbindung. Ihre Lebenserwartung ist rund 1,26 Jahre höher gewesen als bei jenen, die selten oder gar keinen Tee getrunken haben. Gewohnheitsmäßige Teetrinker haben außerdem ein um 20 Prozent geringeres Risiko von Herzerkrankungen oder Schlaganfällen, über ein 22 Prozent niedrigeres Risiko einer tödlichen Herzerkrankung oder eines Schlaganfalls und ein um 15 Prozent geringeres allgemeines Sterberisiko.

Die Analyse der Teearten hat ergeben, dass grüner Tee mit einem rund 25 Prozent niedrigeren Risiko einer Herzerkrankung und eines Schlaganfalls, einer tödlichen Herzerkrankung und Schlaganfalls und allgemeiner Todesursachen steht. Bei schwarzem Tee konnte ein derartiger Zusammenhang nicht nachgewiesen werden.

(mt/ 10.01.20)

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?