Teenager nach "Fire Challenge" im Koma

(09.10.2015) Einfach nur irre! Wegen einer Facebook-Challenge liegt in den USA ein junger Bursche jetzt im Koma.

Der 15-Jährige hat bei der sogenannten Fire Challenge mitgemacht. Es ist Wahnsinn: Dabei schütten sich meist Teenager eine brennbare Flüssigkeit über den Körper, etwa Benzin oder Alkohol, und zünden sich dann an. Der 15-jährige Seal hat an 20 Prozent seines Körpers schwere Verbrennungen erlitten – er lebt nur noch, weil er derzeit an Maschinen hängt. Seine Tante Lisa Oliphant fordert Konsequenzen.

"Ich habe es gesehen, der andere hat etwas über meinen Neffen geschüttet. Dann habe ich einen kleinen Streifen gesehen - und daraufhin ist mein Neffe brennend die Straße entlanggelaufen. Das ist total verrückt! Mein Neffe wurde schwer verletzt und der andere ist alt genug, um es besser zu wissen!"

Videos der kranken Challenge siehst du hier - bitte auf gar keinen Fall nachmachen!

Mann packt Radarbox ein

zu schnell unterwegs

228.000 Infizierte in Österreich

Mitte November

Xmas: 2/3 wollen normal feiern

Das ergibt Umfrage

Corona: Wien testet Bevölkerung

von 2. bis 13. Dezember

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner