Teenie ersticht Mutter: Prozess

Gericht Urteil Hammer

Weil er seine eigene Mutter mit 19 Messerstichen getötet haben soll, steht heute ein 17-Jähriger in Wien vor Gericht. Der Bursche soll aus schwierigen Familienverhältnissen stammen und daher in eine Parallelwelt geflüchtet sein. Er soll sich den ganzen Tag mit Manga-Comics beschäftigt und sich mit den Anime-Figuren identifiziert haben.

Im März soll er dann im Streit auf seine Mutter eingestochen und mit einer Comic-Maske vor dem Gesicht neben der Leiche auf die Polizei gewartet haben. Die Staatsanwaltschaft wird die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragen.

Leiche in Wien entdeckt

17-Jähriger festgenommen

Tierquälerei!

Männer surfen auf Hai!

Italien: 1000 € Strafe

Für ein Picknick!

Je mehr Emojis du nutzt,

desto mehr Sex hast du

Conchita auf Kuschelkurs

Ist das der neue Lover?

Messerstecherei

in Wien!

Ex-Minister Hundstorfer tot!

Herzinfarkt

Waldbrand auf Gran Canaria

Feuwehr kommt voran!