OÖ: Verfolgungsjagd mit Polizei

polizeiauto611

(12.04.2018) Eine krasse Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein erst 15-Jähriger im oberösterreichischen Molln geliefert. Der Bursch wollte mit dem geliehenen Wagen nur kurz Zigaretten holen fahren. Mit im Auto ist ein 18-jährige Kumpel gesessen.

Johann Haginger von der Oberösterreich-Krone:
"Die Polizisten wollten den Lenker routinemäßig kontrollieren, da hat der junge Mann die Nerven verloren. Der 15-Jährige hat Gas gegeben und ist davon gerast. Er hat sogar einen querenden Hirsch angefahren, hat aber seine Fahrt ungerührt fortgesetzt. Nach 23 Minuten ist er bei einem Schranken am Forstweg endlich stehen geblieben."

Die beiden Burschen werden auf freiem Fuß angezeigt.

Die ganze Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Falscher Physiotherapeut

Polizei Wien sucht Opfer

Reisewarnungen für 37 Länder

Wo Österreich aktuell warnt

Zahlt Trump keine Steuern?

Brisante Unterlagen aufgedeckt

Slowenien warnt ab morgen

Teile Östererreichs betroffen

Wirtschaft extrem geschrumpft

größter Einbruch seit 2. Weltkrieg

Gorilla attackiert Pflegerin

Drama im Zoo von Madrid

Ekel-Alarm bei Gastrofleisch

Jede dritte Probe verseucht

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?