OÖ: Verfolgungsjagd mit Polizei

polizeiauto611

Eine krasse Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein erst 15-Jähriger im oberösterreichischen Molln geliefert. Der Bursch wollte mit dem geliehenen Wagen nur kurz Zigaretten holen fahren. Mit im Auto ist ein 18-jährige Kumpel gesessen.

Johann Haginger von der Oberösterreich-Krone:
"Die Polizisten wollten den Lenker routinemäßig kontrollieren, da hat der junge Mann die Nerven verloren. Der 15-Jährige hat Gas gegeben und ist davon gerast. Er hat sogar einen querenden Hirsch angefahren, hat aber seine Fahrt ungerührt fortgesetzt. Nach 23 Minuten ist er bei einem Schranken am Forstweg endlich stehen geblieben."

Die beiden Burschen werden auf freiem Fuß angezeigt.

Die ganze Story liest du heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at.

Fake-Ware in Wien gestoppt

Im Wert von 1 Mio. Euro

Herzinfarkt während Flug

Lauda Motion weiter unter Aufsicht

Achtung: Verwechslungsgefahr!

Kojote für Hund gehalten

Zwölf Pythons im Kofferraum

Illegaler Züchter im Burgenland

Glühwein-Waschbär erschossen

Stadtjäger statt Tierheim

Eisbärenbaby 1 Monat alt

Neue Bilder aus Schönbrunn

2.000 Koalas verbrannt

Buschbrände in Australien

Mordalarm in Niederösterreich

Frauenleiche in Wohnung