Teenies springen in die Donau

Experten warnen

(04.03.2021) Man sah in den letzten Monaten nicht wenige Wagemutige, die sich trotz eisiger Temperaturen ins Wasser stürzen. Doch diese Jugendlichen treiben es zu weit: Sie springen in Wien-Floridsdorf von einer Brücke in die Donau. Experten warnen.

Eisbaden kann ja an sich durchaus gesund sein, wie der Sportmediziner Dr. Milan Dinic bestätigt. Es kann das Herz-Kreislaufsystem stärken und sich auch positiv auf die Psyche auswirken. Allerdings ist das kühle Nass mit Vorsicht zu genießen. Ein Sprung hinein ist absolut nicht empfehlenswert. Lieber sollte man langsam hinein gehen und sich mit der richtigen Atemtechnik vorbereiten.

(SMS)

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA